METTLER FOELDES
MARKUS LUMPERT - GALLERIE Aktivarte
 
 
„Von Digital zu Original“
Bühne trifft Architektur trifft Bühne
 
Der September in vollendeter Inszenierung.
 
Liebhaber der bildenden Künste und der Bühne werden sich freuen, Werke der Schweizer Kunstpreisträgerin und Gestalterin des Schweizer Beitrages an der Quadriennale in Prag sowie des Trägers des Kunstpreises der Stadt Budapest, in Harmonie inszeniert, am Zürichsee zu treffen.
Der Bogen der Exponate spannt sich so weit wie die Wirkungsstätten des Künstlerpaares über den Globus verteilt sind. Sydney, Pressburg, Budapest, Prag oder Aachen, Wien, und Moskau um die wichtigsten zu nennen. Spürbar auch die Früchte der Zusammenarbeit mit Elfriede Ott, Wolfgang Weber, Elmar Ottenthal sowie Juro Jakubisko und Miklos Gurban.
Die Essenz digitaler Produktionen und originaler gemalter Szenerien zeigt AktivArte Galerie + Lounge im September.
 
Am 3. September 2009 ab 1700 Uhr freuen wir uns, zusammen mit Marianne Mettler und Tibor Foeldes, unsere Gäste zur Eröffnung von Digital zu Original zu begrüssen.
Die Welt von AktivArte Galerie und Lounge GmbH findet sich im Emil Staub Komplex in Männedorf. Vis-à-vis der Villa Alma Einfahrt BlueMax und Asia Restaurant. Im orangen Würfel auf der rechten Seite.
Marianne Mettler Studium der Malerei und Bildhauerei in Cambridge, Master für Bühnenbild und Set an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien, weiterführende Studien für Film und 3D. Entwickelt zusammen mit ihrem Partner Tibor Foeldes Produktionen mit verschiedenen Aspekten für die darstellende Kunst wie etwa den Ring Entwurf für die Sydney Opera oder, aus der langen Liste herausgepickt, die lustigen Weiber in Magdeburg oder, mit Elfriede Ott, den Nestroy Schabernack über Schabernack. Marianne Mettler verknüpft in ihren Arbeiten, Fotografie, Video, Projektionen, Musik, Textfragmente und minimalistische Lichtführung.
 
Ihr künstlerisches Schaffen ist geprägt von Bildern die nicht bebildern, Realitäten die nichts realisieren, Bewusstsein im Unterbewussten. Fragen die Antworten auslösen und doch nichts weiter als Fragen bleiben,
der Sehnsucht nach Freiheit, die doch nichts weiter als eine Illusion ist. Ihre Arbeiten führen uns durch eine Zeitreise der vergangenen Gegenwart und der gegenwärtigen Zukunft.
Tibor Foeldes Studium der Architektur und Filmarchitektur in Pressburg, Prag und Budapest. Selbständiger Produktions- und Setdesigner und als Location Scout und Location Manager europaweit tätig. Zusammen mit Marianne Mettler und Karl Wukisevics, Wien, realisiert und begleitet Tibor Foeldes Produktionen für Bühnen, Events und Film technisch sowie konzeptionell. Schwerpunktmässig hat er sich den historischen Filmen, die in denkmalgeschützten romanischen oder gotischen Objekten in Mitteleuropa gedreht werden, verschrieben. Seine fotografischen Arbeiten verknüpfen sein interdisziplinäres Schaffen als Architekt und Set Designer.
Sie setzen Akzente in der Betrachtung der Architektur als transparente Objekte die in Licht und Farbe getaucht sind.
  Content copyright 2019
  www.tiborfoeldes.ch
  www.mariannemettler.ch
  All rigths reserved
HYMNE AUF DEN WELTUNTERGANG
(Ausstellungseröffnung  François Loeb)
 
Die Welt, die Welt, zerfällt!
In Links und Rechts
In Oben …Unten
Von Hamburg gar bis Gunten
Vom Humbug bis zum Guten.
 
Angst im Tanz , Tanz in Angst.
Das golden Kalb legt frische Eier
Die bietet auf dem Markt dann an
Nein, nein, nicht Frau Meier, es ist Herr Leier.
 
Ach ist das nicht wundervoll Dank dem Untergang
sind wir viel freier!
Müssen nichts Neues mehr erbrüten.
Und auch nicht mehr verhüten.
 
Nein, nein, kein Hinterdenken
Nur Vorwärts geht es jetzt
Dem Abgrund zu.
Egal was kommt, es kommt.
Denn die Zukunft wird fremd bestimmt
Und wohl erst dabei  hübsch  aufgetrimmt!
 
Das grosse Nichts
Die ewig lärmend Ruh
Hab acht, alle Konten, alle Kunden
Sind dann zu.
 
Ich schlage deshalb vor
Im Namen des grossen Weltentor:
Schalten wir einen Gang zurück.
Geben wir dem Tag die Gunst.
 
Schalten wir ihn wieder ein
Klein und fein
Den Tag des Untergangs
Feiern dann
Mit Sang und Klang
Den neuen Weltaufgang
Mit einem riesig friedlich
All zerstörend
AUF ZUM NÄCHSTEN UNTERGANG
Internet Idee und künstlerische Umsetzung:
Marianne Mettler
 
Realisierung:
Alexander Matthews
 
Monatsvideos Idee und Realisierung:
Marianne Mettler
 
Monatseditorial und Blog:
Markus Lumpert
 
Druck und Grafik:           
Marco Monachesi
 
Stickgestaltung und Produktions Support:
Erol Uenal
 
Künstler:
Marco Monachesi
Anais Dukakis
Marianne Mettler
Tibor Foeldes
Paul Woods
Maya Malfatti Woods